Es ist der erste Schritt, der zählt

Attila Hildmann fährt einen Porsche mit Lederbezügen. Ein Fakt, der dank Facebook, Twitter und einer breiten Berichterstattung inzwischen die Runde gemacht und die Frage aufgeworfen hat: Gibt es eine neue Generation von Veganern, denen die Tiere egal sind? Treten die ethischen Aspekte des Veganismus zugunsten von Marktwirtschaft, Schönheit und Gesundheit in den Hintergrund? Und wenn ja: Ist das verwerflich? Weiterlesen

Presseschau: Veganismus ist kein Trend

presseschau_kw_30_vegan

Veganismus verkauft sich gut; die Nachfrage nach rein pflanzlichen Produkten steigt und der Markt reagiert mit neuen Angeboten. Treten die ethischen Aspekte des Veganismus zugunsten von Marktwirtschaft, Schönheit und Gesundheit in den Hintergrund? Eine Frage, mit der sich in dieser Woche verschiedene Veganer, Blogger und Journalisten beschäftigen. Die Themen der vergangenen Woche im Überblick. Weiterlesen

Würziger Möhrensalat mit getrockneten Tomaten und Oliven

Möhrensalat_getrocknete_Tomaten_Oliven_beevegan

Ich gebe zu: Diese Rezeptidee stammt nicht von mir, sondern von Björn Moschinski. Als ich mich in Berlin für meinen Besuch beim Veganz stärken wollte (man soll ja nicht hungrig einkaufen gehen), habe ich in seinem Restaurant MioMatto einen so leckeren Möhrensalat gegessen, dass ich ihn zuhause direkt nachkochen musste. Schmeckt fast so gut wie vom Chefkoch persönlich, finde ich. ;) Zurzeit ist das mein absoluter Lieblingssalat – mal was anderes als der übliche Möhrensalat mit Äpfeln. Für alle, die auf Oliven und getrocknete Tomaten stehen, genau das richtige.  Weiterlesen

Presseschau: Auch Veganer sind sexy

Der letzte Scheiß vom Neandertaler, Peitschen aus Fahrradschläuchen und Vegetarier, die sich gegenseitig zerfleischen: Die Presseschau zeigt, wie vielseitig das Thema Veganismus inzwischen in der Presse thematisiert wird. Vorbei sind die Zeiten, in denen Veganer nur als Ökos in Birkenstock-Latschen gesehen wurden, jetzt kommt „Germany’s Sexiest Vegan“. Ein Rückblick auf die Berichterstattung der letzten sieben Tage. Weiterlesen

„Genuss trifft Nachhaltigkeit“

Jeden Tag häuft die Weltbevölkerung 3,5 Millionen Tonnen Abfall an – und es wird immer mehr. Wenn wir uns nicht ändern, wird sich die tägliche Menge bis 2025 verdoppelt haben, prophezeien Wissenschaftler. Die Auswirkungen auf unsere Erde sind verheerend: Kunststoffe bilden in den Ozeanen gewaltige Müllstrudel, werden zu winzigen Partikeln zerrieben und dann von Fischen, Seevögeln, Schildkröten und anderen Meeresbewohnern geschluckt. An Land sind Müllkippen eine Gefahr für das Grundwasser und die Verbrennung des Abfalls belasten Boden und Luft.

Dagegen kann jeder etwas tun, glauben Susanna Bollmann und Jan Maack. Nicht nur, indem wir es vermeiden, Müll zu produzieren, sondern auch, indem wir alten Materialien neues Leben einhauchen. Und so wurde die Idee eines grünes Upcycling-Café im Herzen von Köln geboren, das sich für den Umwelt-, Klima- und Naturschutz einsetzt. Die Einrichtung soll zu mindestens 90% aus Upcycling-Materialien bestehen und alle im Nature cUP angebotenen Snacks und Desserts sind selbstverständlich vegan. Um das Projekt finanzieren zu können, haben die beiden eine Crowdfunding-Kampagne auf Startnext gestartet. Wer die beiden unterstützen möchte, bekommt eine Kaffee- oder Tee-Spezialität oder eine Kaffee-Flatrate, ein veganes Kochbuch oder gar einen privaten Kochkurs mit Vegan-Koch Surdham Göb. Im Interview erklären sie ihr Konzept und geben Tipps für eine nachhaltige Lebensweise.

Team

Susanna Bollmann und Jan Maack wollen mit ihrem Café Nature cUP „einen Platz schaffen, wo man Genuss und Nachhaltigkeit verbinden kann“. Weiterlesen

Sind Veganer bessere Menschen?

Bist du ein besserer Mensch, weil du Veganer bist? Diese Frage wird Veganern in Interviews und Gesprächen (oder auch nur in Gedanken) gerne gestellt. Meine Antwort: Ob ich besser bin als andere Menschen – diese Frage kann und will ich nicht beantworten. Aber eines weiß ich ganz sicher: Mein veganes Ich ist besser mein früheres Ich. Weiterlesen